Trigger Tool ist ein methodisches Werkzeug, durch das unbewusstes Wissen von Individuen und Gruppen einen sprachlichen Ausdruck findet.

Sechzig handlich verpackte Bildkarten dienen als Instrument, übliche Denk- und Interpretationsmuster spielerisch zu unterbrechen. Ideen, Impulse, Reflexionen und Analysen werden mit Trigger Tool auf einer neuen Gesprächsebene angestoßen.

Trigger Tool ist das Produkt einer jahrelangen Methodenverfeinerung und findet bereits in zahlreichen Trainings,Coachings und Workshops bis in Führungs ebenen großer Unternehmen Anwendung.

Zwei Varianten für den spezifischen Einsatz

Trigger Tool Color

Um haltungs- und wahrnehmungsbezogene Themen zu behandeln, empfiehlt sich der Einsatz von Trigger Tool Color. Die farbig gestalteten Bildkarten verlagern den Fokus auf Stimmungen, atmosphärische Aspekte und (z.B. unternehmens-) kulturelle Eigenheiten.

Trigger Tool Structure

Um strukturelle und sachbezogene Themen zu behandeln – z.B. um Zusammenhänge in Organisationen zu thematisieren – empfiehlt sich der Einsatz von Trigger Tool Structure. Die schwarzweißen Bildkarten richten den Fokus auf strukturelle Aspekte, interaktive Beziehungen und Systeme.

Praxisorientiert und handlich verpackt

  • je sechzig hochwertig gedruckte Bildkarten mit strapazierfähigem Schutzlaminat und abgerundeten Kanten
  • repräsentative Verpackung mit praktischem Magnetverschluss
  • kompakte Anleitung für einen schnellen Einstieg

Trigger Tool wurde von Sandra Freygarten und Thomas Egelkamp im Rahmen ihrer Trainings- und Coachingpraxis entwickelt. Erste Ansätze wurden mit ungegenständlichen Motivkarten in ein nützliches und wirkungsvolles Werkzeug überführt. Es wurde, am konkreten Bedarf orientiert, weiterentwickelt und immer besser an die Anforderungen in der Praxis angepasst.

Trigger Tool ist nun der publizistische Auftakt der übergeordneten Flow System Methode. Diese unterstützt Unternehmen und Organisationen in ihrem stetigen Wandel.

Die Methode

Als Moderator stellen Sie eine Frage an die Gruppe. Die Gruppenmitglieder haben die Aufgabe, diese Frage mit einer der ausgelegten Bildkarten in Beziehung zu bringen und sie zu beantworten.

Durch den Bezug auf die Bildkarten wird ein Reflexionsprozess bei den Gruppenmitgliedern ausgelöst, der zunächst deutlich über sprachliche Ausdrucksformen hinausgeht. In der anschließenden Versprachlichung erhalten die anderen Gruppenmitglieder durch den zuvor angestoßenen Prozess und die dadurch erfolgte Auseinandersetzung mit der Fragestellung eine andere, höhere Antwortqualität als ohne die Verwendung von Trigger Tool. Die Bildkarten dienen dabei allen Teilnehmern als Visualisierung für das Gesagte.

Trigger Tool dient alsMedium, durch das Analysen, Ideen und Impulse auf einer neuen Gesprächsebene angestoßen werden. Neben dem Setup Coach – Gruppe kann Trigger Tool auch in etlichen anderen Konstellationen verwendet werden: Coach – Einzelklient, Coach – Coach ( kollegiale Praxisberatung ) etc. Ihrem Einfallsreichtum sind bei der Wahl der Einsatzmöglichkeiten keine Grenzen gesetzt.

how to

Flow System

Im Rahmen der Flow System Methodik wird eine Projektgruppe oder ein Team dazu angeleitet, selbst einen Gestaltungsprozess zu einem individuellen Thema zu durchlaufen. Mit Flow System entstehen Werke und Ausdrucksformen aus dem Gestaltungsprozess heraus. Während diesem Prozess werden künstlerisch-kreatives Denken und Handeln gezielt gefördert. Die Methodik wurde von Thomas Egelkamp und Sandra Freygarten in mehreren Jahren in der Praxisanwendung entwickelt und erprobt.
Trotz ihrer Offenheit und Flexibilität handelt es sich um eine systematische Methode. Die drei spezifischen Phasen: Explore, Transform und Refine geben zwar eine Orientierung, aber keinen strengen Ablaufplan vor. Den zentralen Abschluss dieser Phasen stellt der Transferprozess in die Praxis dar.
Die Flow System Methode ermöglicht einen Perspektivwechsel und macht Sachverhalte aus einem neuen, ungewohnten Betrachtungswinkel sichtbar. Dieses Vorgehen führt jenseits einer rationalen und linearen Vorstellung der Wissenstransformation zu neuen Erkenntnissen. Der künstlerisch-kreative Prozess ermöglicht dabei eine Erweiterung der verbalen Ausdrucksmöglichkeiten und schafft einen Zugang zu Wissen, das ansonsten nur schwer sprachlich zu fassen ist.
Die Flow System Methodik fördert damit die Kreativität, die Innovationsfähigkeit und den Austausch von Wissen in Unternehmen und Organisationen.

Trigger Tool ist die erste Produktentwicklung basierend auf den Erfahrungen der Flow System Methodik.

Flow System Logo

Bestellen Sie hier Ihr eigenes Trigger Tool

Bestellen

×
89,-
×
89,-
×
159,-
Im Set bekommen sie beide Boxen zusammen vergünstigt. Möchten Sie Ihre Bestellung ändern? ja, das Set wählen nein

* alle Preise inkl. 19% gesetzlicher MwSt.


Das Flow System Trigger Tool ist eine gemeinsame Entwicklung der Autoren und des Herausgebers

Autoren

Sandra Freygarten ist Professorin für Kunst in Veränderungsprozessen an der MSH Medical School Hamburg sowie Coach (DGFC ) und bildende Künstlerin.

Thomas Egelkamp ist Professor für Kunstvermittlung und Kunst im öffentlichen Raum an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter bei Bonn sowie bildender Künstler.

Herausgeber

Neonpastell GmbH, Augsburg

Kontakt

info@trigger-tool.de